Getrocknete Paradeiser eingelegt in Olivenöl

Was macht man, wenn man einen Überschuss an Gemüse hat? Ich machs am liebsten haltbar. Getrocknete Paradeiser gehören zu meinen absoluten Favourites.

Das Rezept ist easy cheesy und absolut kein Aufwand. Vor allem freut man sich, wenn man in der kalten Jahreszeit dieses tolle eingelegte Sommergemüse hernehmen kann.

Getrocknete Paradeiser in Olivenöl

1 kg frische Tomaten
1 Knoblauchzehe
1 EL diverse Gewürze gehackt (Oregano, Thymian, Majoran, Rosmarin, u.a.)
etwas Salz
ca. 300 ml kalt gepresstes Olivenöl
evtl. Knoblauchzehen geschält, oder Rosmarinzweige zum Einlegen

Die Gewürze (ich verwende Basilikum, Rosmarin und Oregano) und den Knoblauch hacken, mit dem Salz vermischen. Die Tomaten werden halbiert und der grüne Strunk etwas herausgeschnitten.Die gehackten Gewürze und der Knoblauch werden über die Tomatenhälften gestreut und das Ganze dann bei 100 Grad Heißluft im Backrohr für 3-5 Stunden getrocknet. Die Tür des Backofens soll dabei einen Spalt offenbleiben, damit die Feuchtigkeit entweichen kann. Dazu klemmt man einfach einen Holzkochlöffel in die Tür.
(Anm.: Viele Backrohre besitzen bereits eine Trocknungsfunktion, dann kann die Tür auch geschlossen bleiben. Wir haben die Tomaten daher – abweichend vom Originalrezept – bei 75 Grad für ca. 8 Stunden getrocknet. Während des Trockenvorgangs die Tomatenhälften eventuell mehrmals auf dem Backpapier verschieben, damit die unter den Tomaten gebildete Feuchtigkeit besser verdunsten kann.).

Nach dem Trocknen die Tomaten gut auskühlen lassen, anschließend in ein gut verschließbares Glas legen und mit dem kaltgepressten Olivenöl übergießen. Zur Dekoration können noch geschälte Knoblauchzehen oder Rosmarinzweige eingelegt werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s