Ostern-Restlverwerten: Tiroler Knödel mit Bärlauch

am

Ich hoffe, ihr hattet auch alle schöne Ostern. Bei uns gabs die letzten Tage fast ausschließlich Geselchtes. Und es ist natürlich noch einiges über geblieben. Meine Tiroler Knödel sind perfekt zum Restlverwerten und man kann sie auch super einfrieren.

Tiroler Knödel

Zutaten für 4 Personen:

200 g Knödelbrot
50 g Zwiebel
20 g Butter
1/4 Bund Petersilie
1/4 Bund Bärlauch
1/8 l Milch
1/8 l Wasser
2 Stk. Eier
Salz
150 g Selchfleisch (gekocht)

Für die Tiroler Knödel Zwiebel feinwürfelig schneiden und anrösten.

Petersilie und Bärlauch schneiden. Milch, Eier und Salz versprudeln. Knödelbrot mit Zwiebel, Petersilie, Bärlauch und Eiermilch gut vermischen und 15 Minuten anziehen lassen.

Selchfleisch klein würfeln und zugeben. Mehl nach Bedarf darunter mischen. Knödel formen und in kochendes Salzwasser einlegen.

Die Tiroler Knödel etwa 20 Minuten leicht köcheln lassen. Dazu passt Sauerkraut.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s