Hausgemachtes Toastbrot

Mittlerweile kaufe ich gar kein Brot und Gebäck mehr ein, sondern backe alles selbst. Am Heiligen Abend servierte ich zur Vorspeise Beef Tatare mit selbstgebackenen Toastbrot. Es ist einfach ein Gedicht. Probiert es aus und vielleicht kann ich Euch überzeugen Euer Brot nur mehr selbst herzustellen – ohne Konservierungsstoffe und Geschmacksverstärker.

Hausgemachtes Toastbrot

600 g Weizenmehl
360 ml Buttermilch
50 ml Wasser, lauwarm
10 g Trockengerm
3 EL Butter oder Margarine, weich
2 TL Zucker
2 TL Salz

Germ und Zucker vollständig im Wasser auflösen und 10 Minuten stehen lassen. Danach mit allen anderen Zutaten mindestens 10 Minuten kneten, bis der Teig zu einer etwas weichen, elastischen, jedoch glatten Masse geworden ist.

Dann etwa 2 Stunden bei Zimmertemperatur gehen lassen bis der Teig sein Volumen verdoppelt hat. Dann noch mal gut durchkneten und wieder etwa 1 Stunde gehen lassen.

Den Teig mit den Händen zu einem Fladen andrücken, dann zusammenrollen und mit der Naht nach unten in eine eingefettete Kasteform legen und den Teig noch etwas aufgehen lassen.

Den Backofen auf 220° vorheizen. Das Brot darin 30 bis 40 Minuten backen. Sollte es oben zu dunkel werden, mit Alufolie locker abdecken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s