Ungarische Sauerkraut-Speck Suppe

Seit Weihnachten ist mein Schatz stolzer Besitzer eine Dutch Ovens. Das ist ein großer Topf aus Gußeisen mit Deckel, den man fürs Outdoorkochen verwendet. Die glühenden Kohlen kommen unter den Topf und auf den Deckel. Für Eintöpfe, Gulasch und Co. ist der Dutch perfekt geeignet, auch Brot kann man damit backen. Nachdem heute die Sonne gescheint hat, hat uns wieder die Lust gepackt, einen köstlichen Eintopf zu zaubern.

Für mein heutiges Rezept ist natürlich kein Dutch Oven notwendig, es gelingt auch perfekt im normalen Topf. Diese deftige Suppe eignet sich auch super als Partyessen, es muss ja nicht immer Chili und Gulasch sein. Dazu passt am besten frisches Bauernbrot.

Ungarische Sauerkraut-Speck Suppe

Zutaten für 6 Portionen:

2 Paar Frankfurter
1 Kartoffel
4 Knoblauchzehen
1 TL Kümmel
2 Paprika
2 EL Paprikapulver
Salz
Pfeffer
0.5 kg Sauerkraut
125 g Sauerrahm
350 g Speck
3 Zwiebeln

Die Zwiebel hacken, Paprika und Speck klein würfeln. Die Knoblauchzehen gemeinsam mit dem Kümmel fein hacken.
Etwas Öl in einem Topf erhitzen und Zwiebeln darin anschwitzen. Dann kommen die Paprikawürfeln und der Speck dazu. Mit dem Paprikapulver bestreuen und alles gut durchrösten. Abgetropftes Sauerkraut reingeben und mit soviel Wasser aufgießen, dass alles bedeckt ist.

Knoblauch, Kümmel und Pfeffer in die Suppe geben und alles etwa 30 Minuten zugedeckt köcheln lassen, bei Bedarf Wasser nachgießen. Dann die Kartoffel schälen und in den Eintopf reiben. Noch einmal alles zusammen 10 Minuten dünsten lassen.

Sauerrahm in einer Schüssel gut aufrühren, denn sonst gibt’s Klümpchen in der Suppe. Gemeinsam mit den in Scheiben geschnittenen Würstchen in den Topf geben, noch mal alles gut ziehen lassen und mit Salz abschmecken. Ich habe noch frischen Bärlauch hinzugefügt. Guten Appetit!

17218718_10210495417076631_4411081433652563888_o

 

4 Kommentare Gib deinen ab

  1. Ira Moritz sagt:

    die sieht sehr gut aus, ich liebe Suppen und diese ist außerdem noch hocharomatisch! Danke fürs Rezept

    Gefällt mir

    1. Kathi sagt:

      Freut mich sehr, dass dir mein Rezept gefällt 🙂

      Gefällt mir

  2. Ronja sagt:

    Liebe Kathi,
    ich habe heute dein ungarische Sauerkraut-Speck Suppe nachgekocht. Dafür habe ich sogar mal wieder Fleisch (Speck und Frankfurter) eingekauft. Ich bin zwar kein eingefleischter Vegetarier, esse aber nur selten Fleisch. Aber diese Suppe ist lecker 😀 – so richtig jamjam. Die wird es sicher öfter mal geben. Meine bessere Hälfte war total begeistert!

    Gefällt mir

    1. Kathi sagt:

      Wir essen auch nicht allzu oft Fleisch, aber ich finde auch, dass diese Suppe mal was ganz anderes ist. Danke für das liebe Feedback ❤

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s