Süß-säuerliches Stachelbeer-Chutney

Jetzt beginnt ja wieder die Einkochzeit! Langsam wird unser Obst und Gemüse im Garten reif und das derzeitige Wetter scheint den Pflanzen gut zu tun, denn es explodiert alles regelrecht. Vorgestern habe ich gleich mal ein Kilo Stachebeeren geerntet.

FullSizeRender (10)

So gut diese Beeren auch sind, aber zum Ernten sind sie eine Katastrophe. Mein kompletter Arm ist zerkratzt. Da wir Chutneys zu gegrilltem Fleisch und zu guten Käse lieben, habe ich etwas herumexperimentiert und ein köstlich süß-säuerliches Chutney aus den Stachelbeeren hergestellt. Ich habe aus einem Kilo sechs Gläser á 200 ml herausgebracht. Wer nicht so viele Stachelbeeren hat, einfach die Zutaten halbieren.

Stachelbeer-Chutney

1000 g Stachelbeeren
2 Zwiebel, gewürfelt
2 Knoblauchzehe, fein gehackt
2 EL Rosinen
8 EL Zitronensaft
8 EL Wein- oder Apfelessig
500 g Gelierzucker (1:1)
2 TL Salz
1 cm Ingwer, gerieben
etwas schwarzer Pfeffer
1 Prise Zimt
etwas geriebene Zitronenschale
1 Chilischote, gehackt (für alle, die es etwas pikanter mögen, kann man aber auch weglassen)

Stachelbeeren waschen und falls noch etwas grüner Stängel drauf ist, diesen entfernen. Dann alle Zutaten in einen großen Topf geben, aufkochen lassen und ohne Deckel ca. 20 Minuten leicht köcheln lassen.

In der Zwischenzeit Marmeladengläser heiß ausspülen. Das Chutney heiß abfüllen, Gläser gut verschließen, umdrehen und auf den Deckel stellen und auskühlen lassen.

Wenn man möchte kann man das Chutney sofort essen, aber ich lasse es etwa ein Monat stehen, so kann sich das Aroma noch besser entfalten. Kühl und dunkel lagern, dann hält das Chutney ewig. Nach dem Öffnen im Kühlschrank aufbewahren und bald verbrauchen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s