Klassische Rindsuppe

Bei mir kommt mindestens einmal in der Woche eine kräftige Rindsuppe auf den Tisch. Egal ob mit Fleischeinlage, Kaspressknödeln, Frittaten… sie ist einfach ein „All time“ Klassiker. Rindsuppe kommt einfach nicht aus der Mode und alle, egal ob jung und alt, lieben sie. Ich mache immer eine große Portion und fülle den Rest, den ich nicht gleich benötige, heiß in sterile Gläser ab. So habe ich immer einen Suppenvorrat zuhause und muss nicht auf Fertigbrühen zurückgreifen. Jeder macht natürlich die Rindsuppe anders, es gibt aber natürlich kein richtig oder falsch. Heute möchte ich Euch mein Rezept vorstellen:

Klassische Rindssuppe

500 g Rindfleisch (Siedefleisch)
500 g Rindfleischknochen
2 Zwiebeln mit Schale
250 g Wurzelgemüse (Sellerie, Karotten, Gelbe Rüben, Petersilwurzel, Lauch)
2 Lorbeerblätter
10 Pfefferkörner
Salz
Liebstöckel (wenn zur Hand)
1/2 Bund Petersilie
Schnittlauch zum Bestreuen
4 Liter Wasser

Die Fleischknochen in einen großen Topf geben und mit kalten Wasser aufgießen. Zum Kochen bringen. Etwas salzen. Dann das Siedefleisch hinzugeben, Temperatur etwas zurückdrehen und etwa 20 Minuten im wallenden Wasser kochen lassen. Den Schaum immer wieder abschöpfen. In der Zwischenzeit die Zwiebeln halbieren (Schale dranlassen) und in einer beschichteten Pfanne die Schnittflächen sehr dunkel bräunen. Das Suppengemüse schälen und gemeinsam mit den gebräunten Zwiebeln, der Petersilie, Lorbeerblätter, Pfefferkörner und Liebstöckel in die Suppe geben. Deckel drauf und bei sehr schwacher Temperatur ganz leicht köcheln lassen.

Bei mir kocht die Suppe mindestens 4 Stunden. Je länger man sie kocht, desto intensiver wird sie. Suppe abseihen und salzen. Wenn man möchte, kann man das Siedefleisch klein schneiden und wieder in die Suppe geben und gemeinsam mit etwas Wurzelgemüse servieren und mit Schnittlauch bestreuen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s