Kalbsinvoltini mit Spargelrisotto

Hallo, meine Lieben! Mit Erschrecken musste ich feststellen, dass ich schon sehr lange kein Rezept online gestellt habe. Das hat damit zu tun, dass ich neben neuen Job und kleiner Baustelle daheim (JAAA… wir haben endlich eine Outdoorküche) noch an ein paar anderen Projekten arbeite.

Gekocht und gegrillt haben wir trotzdem sehr viel in der letzten Zeit und nun komme ich endlich dazu eines meiner neuen Lieblingsrezepte zu präsentieren. Erstens passt es gut, weil ja gerade Spargelzeit ist und weil ich gerne neue Sachen am Grill ausprobiere. So auf geht’s… hier mein Rezept, statt Kalb kann man auch Hühner- oder Putenschnitzel verwenden.

Kalbsinvoltini mit Spargelrisotto

Zutaten für 4 Personen:

Kalbsinvoltini

4 Kalbsschnitzel
4 EL Tomatenmark
1 Packung Bauchspeck oder italienischen Pancetta
8 EL fein geschnittenen Grana Padano
frische Kräuter der Saison
Salz, Pfeffer
Öl

KalbsinvoltiniKalbsschnitzel dünn klopfen, salzen und pfeffern und mit je einem EL Tomatenmark bestreichen. Ich habe aus dem Garten frischen Basilikum, Oregano und Thymian geholt, diese fein gehackt und reichlich auf das aufgestrichene Tomatenmark gestreut. Je 1 EL fein gschnittenen Grana Padano auf den Schnitzeln verteilen und diese zusammenrollen.

In Bauchspeck wickeln und den Grill anheizen. Funktioniert natürlich auch in der Pfanne. Öl erhitzen und die Involtini ingesamt 10-15 Minuten von allen Seiten grillen (pro Seite 1 Minute direkt und dann die restliche Zeit indirekt) oder braten.

Spargelrisotto

500 g grüner Spargel
1 Zwiebel
1 EL Butter
300 g Risottoreis
200 ml trockener Weißwein
1 l Gemüsebrühe
100 g Creme Fraiche
50 g frisch geriebener Parmesan oder Grana Padano
1 kleines Bund Petersilie

Spargelrisotto: Für das Spargelrisotto 4 Stangen auf die Seite legen, diese benötigen wir später noch als Deko. Vom restlichen Spargel die unteren, holzigen Enden wegschneiden und in Stücke schneiden. In einem breiten Topf in Butter zerlassen und währenddessen die Zwiebel schälen und hacken. Diese gemeinsam mit dem Spargel für 5 Minuten in der Butter anbraten und dann wieder herausnehmen und zur Seite stellen.

Reis hineingeben und unter Rühren anbraten bis er schön glasig ist. Mit dem Weißwein ablöschen und vollständig einkochen lassen. Beim Risotto ist es sehr wichtig dabei zu bleiben und ständig zu rühren. So hat man zum Schluss die perfekte Konsistenz. Immer wieder Brühe dazugießen, sodass der Reis immer etwas bedeckt ist. 15 Minuten köcheln lassen. Dann die Spargel-Zwiebel Mischung wieder beimengen und 5 Minuten fertig köcheln lassen, bis der Reis schön cremig ist. Gehackte Petersilie, Creme Fraiche und Parmesan unterheben.

Den weggelegten Spargel mit einem Sparschäler in feine Streifen scheiden und in einer Pfanne oder am Grill kurz anbraten. Die Spargelstreifen auf dem Risotto zusammen servieren.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s