Rote Rüben Ketchup

am

Die Roten Rüben haben die Schnecken – im Gegensatz zu meinem anderen Gemüse – zum Glück verschont und konnte daher gestern einiges ernten. Da aber mein Schatz absolut kein Fan von diesen köstlichen Rüben ist und seit seiner Kindheit an einem Rote Rüben Salat Trauma leidet, musste ich sie anders zubereiten. Es ist überhaupt kein Aufwand und es schmeckt nicht erdig, sondern fruchtig/süß.

Rote Rüben Ketchup

Für ca. 750 ml Ketchup:

1 kg rote Rüben
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehe
125 ml Aceto Balsamico
100 g brauner Zucker
3 Gewürznelken
1 EL Koriandersamen
Olivenöl
Salz oder für den fruchtigen Geschmack „Fleur de Sel Himbeer Gewürzsalz“ von Spiceworld
Pfeffer

Zuerst müssen die roten Rüben im Backofen geröstet werden. Dazu den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Wenn man ein geräuchertes Aroma haben möchte und man besitzt einen Smoker, kann man die Roten Rüben auch in diesen räuchern – 1 1/2 – 2 Stunden bei 120 Grad.

Die Rüben waschen und mit Öl einreiben (das lässt man dann weg, bei der Zubereitung im Smoker) und in eine Auflaufform legen. Dann für eine Stunde im Backrohr rösten. Immer wieder wenden, damit sie von allen Seiten schön braun werden. Dann auskühlen lassen, schälen und in kleine Stücke schneiden. Bitte verwendet dafür Handschuhe!

Zwiebeln und Knoblauch klein hacken. Die Gewürznelken und Koriandersamen in einem Mörser zerstoßen. Olivenöl in einem Topf erhitzen, die gemörserten Gewürze kurz anrösten, dann Zwiebeln, Knoblauch und rote Rüben dazugeben und anbraten. Braunen Zucker darüberstreuen und karamellieren lassen. Mit Balsamico ablöschen und mit Salz (besser Himbeersalz) und Pfeffer abschmecken. Eine halbe Stunde mit geschlossenem Deckel leicht köcheln lassen. Mit dem Stabmixer pürieren und heiß in sterile Einmachgläser abfüllen.

 

 

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Recca sagt:

    Hallo Kathi,
    Dein Rote-Rüben-Ketchup hört sich ja richtig lecker an, ich werde es mal ausprobieren. Und Du gibst ihn ganz normal zu Fleisch und Würstchen? Oder passt er auch zu Nudeln?
    Viele Grüße
    Recca

    Gefällt 1 Person

    1. Kathi sagt:

      Ja ich esse es eigentlich zu allem dazu, so wie normales Ketchup. Aber am allerbesten schmeckt es zu gegrilltem 😍

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s