Eingelegte Jalapeños

Ich bin zurzeit im Ernte- und Einkochfieber, eigentlich ein typischer August für mich. Mittlerweile habe ich schon kiloweise Tomaten zu Ketchup und Tomatensauce verarbeitet, Gurken sauer eingemacht und Chilis getrocknet. Jalapeños eignen sich aber aufgrund ihrer dicken Haut nicht zum Trocknen, daher habe ich sie in Essigsud eingelegt. Probiert es aus!

Eingelegte Jalapeños

Zutaten für 6 Gläser á 125 ml:

500 g frische Jalapeños
500 ml Essig
500 ml Wasser
1/2 Packung Einsiedehilfe
1 EL Senfkörner
1 EL schwarze Pfefferkörner (ich habe Cubebenpfeffer verwendet)
1 EL Salz
1 EL Honig
3 Knoblauchzehen

Knoblauchzehen schälen und andrücken. Alle Zutaten außer Jalapeños und Einsiedehilfe in ein Topf geben und aufkochen. Dann 10 Minuten leicht köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Jalapeños in Scheiben schneiden. Verwendet dazu am besten Einweghandschuhe. Die geschnittenen Chilis in sterile Twist-Off Gläser füllen.
Ein halbes Packerl Einsiedehilfe in den Sud rühren. Dann mit diesen die Gläser bis zum Rand befüllen. Wenn man möchte, kann man auch die mitgekochten Knoblauchzehen in die Gläser geben. Deckel zuschrauben und abkühlen lassen.
Jetzt ist noch etwas Geduld gefragt, denn man sollte mindestens 2 Wochen warten, bis man das erste Glas öffnet, den so kann sich das Aroma besser entfalten.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s