Polentasterne für Groß & Klein

Unsere Maus ist 8 Monate alt und schon eine fleißige Esserin. Mit etwa 5 Monaten begann sie Brei zu essen und mittlerweile isst sie schon fast alles, obwohl sie noch keine Zähne hat 😉

Da ich auf Instagram und auch Facebook regelmäßig Fotos von Josefins Gerichten poste und Stimmen laut wurden, dass sie gern die Rezepte dazu hätten, habe ich mir gedacht, hier auf meinem Blog eine neue Kategorie mit Baby- und Kinderrezepten einzufügen. Breirezepte werde ich aber keine veröffentlichen, das es einfach so viele tolle Seiten und Bücher zu dem Thema gibt. Vielmehr möchte ich Euch babygerechte Gerichte und auch Fingerfood vorstellen, die eigentlich von der gesamten Familie verspeist werden können. Es ist wirklich nicht aufwendig gesundes Essen für den Nachwuchs zu kochen. 

Josefin ist kein reines BLW Baby („Baby Led Weaning“), sie liebt nach wie vor ihren Morgen- und Abendbrei. Sie isst gerne mit den Fingern, mag es aber auch gefüttert zu werden. Jedes Baby ist individuell und es kristallisiert sich mit der Zeit heraus, was ihre Essensvorlieben sind. Meine Gerichte, die ich Euch hier präsentieren werde, sind ab ca. dem 7. Lebensmonat geeignet. Wichtig ist eine ausgewogene, salz- und zuckerarme (wenn nicht sogar -freie) Ernährung, egal ob Brei- und/oder BLW Baby.

Polentasterne

180 g Polenta
500 ml Wasser
getrocknete oder frische italienische Kräuter
1 Handvoll geriebenen Parmesan
1 TL Butter
Öl zum Rausbacken

Das Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und die Polenta einrühren. Noch einmal aufkochen lassen und dabei kräftig rühren. Wenn die Polenta das komplette Wasser aufgesaugt hat, von der Herdplatte nehmen und weitere 5 Minuten quellen lassen.

Anschließend die Kräuter, 1 TL Butter und den Parmesan einrühren.

Eine eckige Auflaufform oder Backblech mit Backpapier auslegen und die Masse gleichmäßig darauf verteilen und glatt streichen. Auskühlen lassen.

Dann mit beliebigen Keksausstecher ausstechen bzw in Streifen schneiden. Ich persönlich finde Sterne am schönsten.

Etwas Öl in der Pfanne erhitzen und die Polentasterne goldgelb anbraten.

Dann ,,auskühlen lassen und die Sterne mit Salat, Gemüse und/oder Dip servieren. Man kann die Polentasterne super auf Vorrat machen. Auch kalt schmecken sie köstlich.

Wenn Mama und Papa mitessen möchten, einfach eine ungesalzene Portion fürs Baby/Kind auf die Seite geben und die Elternversion nach Belieben würzen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s