Asiatische Rindsuppe / gegrilltes Gemüse / Steakstreifen

Letzten Dezember waren wir in Vorarlberg bei einem super Grillworkshop von Tom Heinzle. Wer Tom nicht kennt, kann hier alles über ihn nachlesen. Für mich ist er der beste Grillmeister Österreichs. Mein heutiges Rezept ist an Toms Rezept angelehnt, da ich die Kombi einfach total genial finde (ich hab sein Rezept etwas abgewandelt). Mit dieser…

Der Klassiker – Beef Tatar

Egal ob als Vorspeise, oder auch als Hauptgericht – Beef Tatar ist einfach ein köstlicher Klassiker. Ich biete Beef Tatar auch gerne als Fingerfood, auf ausgestochenem, getoasteten Weißbrot an. Es gibt unzählige Varianten und heute möchte ich Euch mein Lieblingsrezept vorstellen. Beef Tatar Zutaten für 4 Personen: 500 g Rinderfilet oder auch fettfreie Rumpsteaks 1…

Deftige Gulaschsuppe

Zurzeit bin ich aufgrund meiner Zähne etwas eingeschränkt beim Kochen. Weich und kleingeschnitten muss es sein, damit ich es einigermaßen gut essen kann. Nachdem ich unseren Gefrierschrank durchforstet habe, ist mir noch eine Packung Gulaschfleisch von Buchberger in die Hände gefallen. Daher hatte ich die Idee ein köstliches Wintersüppchen zu kochen. Gulaschsuppe eignet sich perfekt als…

Kathi’s Rindersaftschnitzel

Ich bin ja bekanntlich großer Fan von österreichischer Hausmannskost. Heute stelle ich Euch eines meiner Lieblingsrezepte vor. Die Rindersaftschnitzel kocht so eigentlich immer meine Mutti, ich habs mir von ihr abgeschaut und etwas abgeändert. Mein heutiger Beitrag enthält auch Werbung, da ich letzte Woche ein umfangreiches Paket von gernekoch erhalten hab. Die Gerichte im Glas…

Klassische Rindsuppe

Bei mir kommt mindestens einmal in der Woche eine kräftige Rindsuppe auf den Tisch. Egal ob mit Fleischeinlage, Kaspressknödeln, Frittaten… sie ist einfach ein „All time“ Klassiker. Rindsuppe kommt einfach nicht aus der Mode und alle, egal ob jung und alt, lieben sie. Ich mache immer eine große Portion und fülle den Rest, den ich…

Rinderragout in Wurzelrahmsauce

Letzte Woche hatte ich im Almo Onlineshop wieder geshoppt und ein traumhaftes Stück Hüferscherzel übrig. Wir hatten dieses Mal aber keine Lust auf Rindschnitzel, so hab ich beschlossen mein Wurzelrahmschnitzel einfach umzuändern und ein Ragout daraus zu machen. Nach 2 Stunden dünsten, war das Fleisch so butterweich, dass es regelrecht auf der Zunge zergangen ist….